Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 471.

Dienstag, 16. Dezember 2014, 06:59

Forenbeitrag von: »chregu«

? ? ? ? ? Nubier - Dolch Sudan ? ? ? ? ?

Hallo es müsste sich tatsächlich um einen ägyptischen Dolch handeln. meines erachten aber um eine Souvenir Fertigung, da der Griff keine gebrauchsspuren aufweist. durch die vorhandene Patina am ganzen Stück müsste es aber schon älter sein. gruss chregu

Dienstag, 16. Dezember 2014, 06:49

Forenbeitrag von: »chregu«

Böker Jagdmesser/Bowie - wie alt?

1920-1930 für den deutschen Markt. gruss chregu

Dienstag, 4. November 2014, 19:31

Forenbeitrag von: »chregu«

Unbekannter Dolch um 1800

HAllo Blankhans auf jeden fall ein super schönes Stück. gruss chregu

Samstag, 28. Juni 2014, 10:18

Forenbeitrag von: »chregu«

Beikäufe und ähnliches, suche Info

Westafrika, ev Mauretanien/Mali

Freitag, 27. Juni 2014, 18:12

Forenbeitrag von: »chregu«

Beikäufe und ähnliches, suche Info

also zu den oberen Bildern: erster Dolch oder Kurzschwert könnte Kamerun sein. der Zweite Krumme Marokko Kuomya ob alt oder neu sehe ich auf den Bildern nicht, Tippe aber auf neu. die unteren Bilder: wie du richtig erkannt hast, gute Stücke! Der erste, Tippe auf Westafrika (Mandingo). Der zweite, zentral Sahara (Tubu). Alle beide aussergewöhnlich grosse Stücke. gruss chregu

Freitag, 27. Juni 2014, 17:48

Forenbeitrag von: »chregu«

nach langer zeit

Hallo amanlau schön dich wieder zu begrüssen. ich kann nur soviel dazu sagen: alter indischer Tulwargriff an einer neuen Schmiede Damast Klinge vom Typ Khanjar. gruss chregu

Donnerstag, 15. Mai 2014, 20:07

Forenbeitrag von: »chregu«

wer kennt sich mit alten Berufen aus?

Hallo ihr beiden vielen Dank für eure Antwort. kurz betrachtet hast du mit den Knöpfen nicht ganz unrecht corrado, glaube aber nicht daran. zu deiner Theorie christoph: verstehe ich richtig, Leitner heisst Fuhrmann, also von leiten im Sinne von lenken. die Gegenstände sehen zwar aus wie Räder, aber Wagenräder sind das bestimmt nicht und wenn, wäre der Beruf Wagner. aber danke für den Hinweis. Freundliche Grüsse chregu

Montag, 12. Mai 2014, 09:38

Forenbeitrag von: »chregu«

Jagdsäbel/Jagdplaute

da Jagdwaffen nicht mein Sammelgebiet sind, ist der Säbel/Plaute gegen ein faires Angebot abzugeben. Tausch wäre auch möglich, ihr wisst, Messer und Dolche aus aller Welt kürzer als 50cm. Keine Ordonnanz Waffen. Bei Interesse Mail an mich. gruss chregu

Montag, 12. Mai 2014, 09:29

Forenbeitrag von: »chregu«

Jagtsäbel

Danke euch beiden für die Auskunft.

Montag, 12. Mai 2014, 09:28

Forenbeitrag von: »chregu«

Galanterie Degen

Hallo Jagdsammler vielen Dank für deine Antwort. es sind leider Keine Marken sichtbar. Das der Degen nie ein Stichblatt hatte, ist richtig und nicht ganz aussergewöhnlich. Meine Gefühl es könnte sich um ein deutsches Produkt handeln kommt von dem gravierten Königskopf. Peter Wundes benutze diesen als Schlagmarke, 1774 wurde diese Marke von Weyersberg übernommen ob auch ausschliesslich als Schlagmarke entzieht sich meiner Kenntnis. Dennoch, die Königskopfzeichen von Weyersberg sahen laut der Lite...

Sonntag, 11. Mai 2014, 16:07

Forenbeitrag von: »chregu«

wer kennt sich mit alten Berufen aus?

Hallo zusammen brauche Hilfe um dieses Messer besser einzuordnen. wer kann diese auf dem Griff dargestellten "Dinge" einem Beruf zuordnen? mein erster Gedanke waren Mühlsteine, aber bei längerem Betrachten bin ich davon weggekommen. Meine neue Idee für die ersten beiden Darstellungen liegt eher bei Holzrädern für durch Transmission angetriebene Maschinen. Beim dritten Gegenstand bin ich jedoch absolut ratlos. Hat jemand eine Idee? Der Name Leitner soll hauptsächlich in Österreich verbreitet sein...

Sonntag, 11. Mai 2014, 15:56

Forenbeitrag von: »chregu«

Jagtsäbel

hallo zusammen eine weitere Neuheit ist dieser Jagtsäbel. Speziell finde ich die dünne Klinge. In welchem Zeitraum ist dieser Säbel anzuordnen? gruss chregu

Sonntag, 11. Mai 2014, 15:50

Forenbeitrag von: »chregu«

Jagt Dolch zum zeigen

Habe diesen Jagt Dolch neulich erstanden. Ich bin überzeugt, er wurde aus einem Jagtsäbel gefertigt, da der Klingenrücken die typische Biegung aufweist. Ist trotzdem ein schönes Stück Geschichte. Gruss chregu

Sonntag, 11. Mai 2014, 15:43

Forenbeitrag von: »chregu«

Galanterie Degen

Hallo zusammen meine neueste Errungenschaft ist dieser Degen. Griff ist aus vollem Silber, Klinge mit alter Politur und noch zum Teil erhaltener Vergoldung. Meine Frage: ist es richtig, dass dieser Galadegen deutsch ist und aus der Zeit um 1760 stammt? Bin für jede anderer Meinung offen. gruss chregu

Montag, 14. April 2014, 08:03

Forenbeitrag von: »chregu«

Bayrischer Nicker

Hallo Ebbe das ist doch schon mal genauer, als nur Bayern. Lach. Vielen Dank für deine Info. Gruss chregu

Sonntag, 13. April 2014, 18:33

Forenbeitrag von: »chregu«

Bayrischer Nicker

mein neuester Kauf ist dieser Nicker aus Bayern. der Griff ist fein geschnitzter Buchsbaum mit einem speziellen Teil. mit Klinge nach unten ist das untere Bild ein alter Mann mit langem Schurbart. Dreht man das Messer um, wird aus dem Mann ein Schweinekopf auf einer Platte. ich finde das Teil den absoluten Hammer. Weiss jemand wo der Name Beiler herstammt, so könnte ich den Herkunftsort genauer eingrenzen. gruss chregu

Sonntag, 13. April 2014, 18:19

Forenbeitrag von: »chregu«

marokkanische Koummya

mir gefallen die Klingen immer sehr gut, mit den zwei Hohlkehlen.

Sonntag, 13. April 2014, 18:15

Forenbeitrag von: »chregu«

Die Welt der Messer und Dolche

Hallo Kurt danke für dein Lob, obwohl es eher meiner Frau gebührt! lach. schönen Sonntag.

Dienstag, 1. April 2014, 19:05

Forenbeitrag von: »chregu«

Auktionskataloge

Hallo Stauffer Auktionen.de vonmorenberg.com gruss chregu