Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 93.

Samstag, 12. April 2014, 10:48

Forenbeitrag von: »az2009«

k.k. Bordsäbel (Entersäbel) n.A. M1858

Hallo Sepp Schöner M 1858, und auch noch mit der sehr seltenen Scheide.So etwas suche ich auch noch.Gratulation. Lg Josef

Montag, 10. März 2014, 20:07

Forenbeitrag von: »az2009«

Offizierssäbel k.k. Landwehr-Gebirgstruppen M 1907 FJ1

Hallo Sepp Schöner orig. Säbel. Die Klingenl. ist sicher in Ordnung. Ich hatte einmal einen Mannschaftssäbel mit 60 cm Kll. Im Artliebbuch sind auf den Seiten 171 u. 174 Fotos von Säbeln mit längeren Klingen. Die Klinge und die Scheide sind auch Original wie sie sein müssen.Lg Josef

Dienstag, 10. September 2013, 18:45

Forenbeitrag von: »az2009«

Säbel für Zollwache.

Hallo Sepp, schöner und seltener Säbel mit Portepee in diesen Zustand . Gratuliere. Lg Josef

Samstag, 13. Juli 2013, 10:45

Forenbeitrag von: »az2009«

Stabsoff. M1827

Hallo Sepp. Die Restauration des Säbels ist sehr gut gelungen. Gratuliere.Lg Josef

Dienstag, 25. Juni 2013, 10:30

Forenbeitrag von: »az2009«

Pulverflaschen

Hallo Jagdsammler.Ja, Du hast recht. Ich habe in diversen Auktionskatalogen solche österr. Pulverflaschen gesehen, Danke. Lg Josef

Sonntag, 23. Juni 2013, 18:51

Forenbeitrag von: »az2009«

Pallasch mit Rätsel

Hallo Habe einen Pallasch bekommen der mir einige Rätsel aufgibt. Klinge 90 cm lang, Graviert CIO KNECT IN SOLINGEN. Bitte um Ihre Hilfe. Vielen Dank . Lg Josef

Mittwoch, 22. Mai 2013, 21:48

Forenbeitrag von: »az2009«

Marine- Beamtendegen M 1907

Hallo Sepp,schöner seltener M. Beamtendegen mit schöner Scheide,hab ich auch lange gesucht.Gratuliere. Lg Josef

Sonntag, 10. März 2013, 17:14

Forenbeitrag von: »az2009«

alter Husarensäbel mit Doppeladler

Hallo Josef,schöner unberührter Säbel,was kostet er. Lg Josef

Freitag, 6. April 2012, 23:12

Forenbeitrag von: »az2009«

Kav. Off.Säbel M1904 Ausmusterungssäbel mit Georgskorb

Kav. Off.Säbel M1904 Ausmusterungssäbel mit Georgskorb Stabrücken-Rosendamastklinge 89 cm lang. Inschrift in Gold DEM KAISER TREU BIS IN DEN TOD. 18. AUGUST- WALTER SCHMIDEBERG -1912 Klingenrücken:HOFLIEFERANT STRIBERNY WIEN 1 Besonders hochgezogener Handschutz mit dem HL.GEORG Schöne gravierte Griffkappe mit heller Rochenhaut.Petschaft W S Korb graviert;ST; STRIBERNY K.K . HOFLIEFERANT Sehr schöne Scheide, Gesamtl.107 cm. Lg Josef

Mittwoch, 15. Februar 2012, 09:51

Forenbeitrag von: »az2009«

Kav. Mannsch. M1850

Hallo Alex, die Kapsel ist an beiden Säbeln hart verlötet,interessant ist an beiden Säbeln die Klinge von einer Stärke von 32 mal 10 m/m , der Ur 1850er hat eine Klingenstärke von 8 m/m. Die Scheide ist 1856 datiert und am Scheidenmund vom oberen Tragering 20 m/m breite bis Scheidenmund 26 m/m,dann ist erst das Mundstück aufgepresst und verschraubt an 2 Seiten.Vermutlich hat es um 1856 schon versuchsweise die Kapsel gegeben,das Anlöten an dem Korb war auch nicht zufriedenstellend. Der M1858 Korb...

Montag, 13. Februar 2012, 18:29

Forenbeitrag von: »az2009«

Kav. Mannsch. M1850

Hallo Nikola, Danke für die guten Fotos,anhand meinerM1850er muss es schon 1856 eine Kapsel am M1850er gegeben haben.Die Scheiden wurden NEU gemacht,( wie Laszlo schon schrieb,)sie sind vom oberen Tragering stark konisch zum Mundblech. Auch Deine Scheide gehört zu einem M1850er mit Kapsel.Auch die Klingenstärke von 10 m/m ist nicht die Norm.Lg Josef

Sonntag, 12. Februar 2012, 07:29

Forenbeitrag von: »az2009«

Kav. Mannsch. M1850

Hallo Nikola, habe diese Woche auch einen M1850 von F.S.JUNG 1855 mit dem Jerusalemer Kreuz W D und einer 2 cm langer Kapsel, Scheide Orig. F.S.JUNG 1856.Dein Säbel ist 1856 und hat keine Kapsel,das ist unlogisch.Ich habe noch einen M1850 von MITTER STEYR auch mit Kapsel 2,2 cm lang, ohne Scheide. Korbstabstärke Jung 6,5 m/m , Mitter 9m/m . Beschriftung auf Klinge und auf Korb.Lg Josef

Samstag, 4. Februar 2012, 12:56

Forenbeitrag von: »az2009«

Kav. Mannschaftssäbel M1858 /61

Habe diesen Säbel schon einmal vorgestellt. Klingenl. 84 cm, Breite.3,7 cm Pfeilh. 1,5 cm. Gesamtl.100 cm Klinge einseitiger Hohlschliff, keine Kapsel. EDUARD JUNG NIEDERL. WIEN FABR.OBERPIESTING Am Korb und der Scheide R. T. eingraviert. Korb und Griff sind vom M1858, Klinge u, Griffrücken u.Scheide sind vom M1861. Lg Josef

Mittwoch, 1. Februar 2012, 17:19

Forenbeitrag von: »az2009«

Kav. Mannschaftssäbel von C. JURMANN 1855

Klingenl. 83,5 cm, Breite 3,1 cm, Pfeilh. 1,8 cm Länge: 100 cm Klinge, beitseitig mit Hohlschliff,Gemarkt: C. JURMANN 1855 Doppeladler,Korb wie M 1858, Löcher wie M 1850,Griffkappe und Griff und Klinge wie M 1850 , ohne Kapsel, Scheide mit geradem Rücken und Mundblech ??? Könnte ein Jurmannprojekt sein? Lg Josef

Donnerstag, 26. Januar 2012, 17:42

Forenbeitrag von: »az2009«

Kav, Unter Off, Säbel M 1861 leichte Ausführung

Kav. Unter Off.Säbel M 1861 leichte Ausführung. Klingenl .87 cm Breite:2,8 cm, Gesamt.102 cm. Klinge einseitigem Hohlschliff mit Kapsel, ohne Marken. Breiter Mannschaftskorb mit Fischhautgriff und gedrilltem Silberdraht.Originale Scheide mit einigen Tellen.Blank polierte Ausführung. Lg Josef

Donnerstag, 26. Januar 2012, 17:38

Forenbeitrag von: »az2009«

Kav. Mannschaftssäbel M1861

Kav. Mannschaftssäbel M1861, Qualitätsprüfung ? schwere Ausführung mit gebrochener Jurmann Klinge. Klingenlänge 34 cm, Beschriftet, JURMANN 1866 Es könnte einer von 2% erzeugten Säbeln sein,die einer Qualitätsprüfung unterzogen wurden.Siehe auch MIT BLANKEM SÄBEL Seite 25 ff Lg Josef

Montag, 9. Januar 2012, 18:20

Forenbeitrag von: »az2009«

Österr. Pallasch M1786 für Wachtmeister

Hallo Alex, Hallo Gerhard,leider gibt es von diesem Pallasch nur die Abbildung von den Doleszeck Handzeichnungen ,( Kriegsachiv)mit der Beschreibung: Pallasch für Stabspartheien, Bleistiftvermerk 1782, Im HGM haben sie diesen Pallasch nicht mehr, er ist im 2. Weltkrieg verloren gegangen, Näheres in JIRIS Buch, Seite 99ff. Lg Josef

Montag, 9. Januar 2012, 12:40

Forenbeitrag von: »az2009«

Ung. Grenzwachesäbel f. Off. M1811 Typ 2

Hallo Blankwaffenfreunde,Suche Besitzer eines solchen Säbels .würde gerne wissen wie das Scheidenortblech ausgesehen hat, die Klinge ist keine Keilklinge, sondern hat zwei Hohlkehlen. Lg Josef

Sonntag, 8. Januar 2012, 18:37

Forenbeitrag von: »az2009«

Ung. Grenzwachesäbel f. Off. M1811 Typ 2

Beschreibung. Säbel F. ung. Grenz. Inf. M1811 Klingenl.73 cm, Klinge wieTyp 1 Breite: 4,3 cm Pfeilhöhe4,6cm Gesamtl.86cm Ms. Gefäss vergoldet.Scheide, Holz,Leder. Ms Unterer Scheidenbeschlag nicht Orig. Lg Josef

Montag, 2. Januar 2012, 20:58

Forenbeitrag von: »az2009«

Reiterdegen

Hallo Schanzer.das ist ein originales Stück. Lg Josef