Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 7. Dezember 2009, 20:47

Sudan Dolch Hadendoa

Hadendoa
Die Hadendoa (Hadendowa) sind eine Untergruppe der Bedscha oder Beja im Nordosten Sudans, im Süden Ägyptens und im Norden Eritreas, ca.250000 Angehörige.Weitere Untergruppen sind die Abade, Beni Amer, Bischarin, Hadareb. Teilweise Nomaden und werden zu den Beduinen gezählt. Glaube, Muslime. Ihre Sprache ist der Hadendoa-Dialekt des Bedawi.Von den Engländern wurden sie Fuzzi Wuzzi genannt( Mahdi-Aufstand 1881-1899)
Traditionell leben die Hadendoa in einzigartig tonnenförmigen Zelten (Bidaigau), die wie umgedrehte Bootsrümpfe aussehen. Eine Konstruktion aus Asthölzern wird mit Flechtmatten aus Palmfasern (Takaib) gedeckt. Die Hauptnahrung bestand traditionell aus Mehl, Linsen und getrockneten Juteblättern, auch Tee, Kaffee und Zucker wurde eingehandelt. Als Haustiere halten sie Hunde, Esel, Ziegen, Schafe und weise Kamele.
Eine Besonderheit aller Bedscha Stämme ist, dass sie sich mit Butter und Hammeltalg eine einzigartige Frisur machten.
Klinge: Eisen mit Mittelgrat, zweischneidig, länge 21,5cm dicke 3,5mm
Griff: Holz schwarz, mit Schnitzereien, Linen und Punkte. Oft mit Silberdraht Verzierung. Länge 13,5cm breite12,5cm dicke 2,2cm
Es gibt den Dolch auch noch mit anderer Klingen form, Verbreiterung am Ort und S-förmig.
In der Literatur, wird der Dolch den Hadendoa zugewiesen. Ob er aber auch von den anderen Bedscha Stämmen getragen wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

2

Dienstag, 8. Dezember 2009, 07:35

Vielen Dank für die Präsentation!! Es ist wirklich herzerfrischend und erfreulich zu sehen, dass es auch noch Sammler gibt, die sich mit anderen Dingen als Blücher, 98/05 und IOD befassen.
Weiter so :]
Gruß
corrado26