Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 14. Oktober 2012, 17:13

unbekannter polizeisäbel? fürstentum-lippe--mecklenburg-schwerin

nach langer abwesenheit,wieder da.und dann direkt mit einer frage.ich habe diesen mir unbekannten vermutliche polizei-säbel bekommen.vieleicht kennt jemand von euch die genaue modelbezeichnung.es kann ja sein,das ich mit Lippe oder Mecklenburg richtig liege.danke im voraus.

gruß RIR211

2

Dienstag, 16. Oktober 2012, 13:01

Markierungen?
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

3

Dienstag, 16. Oktober 2012, 16:00

weder auf der fehlschärfe noch auf dem klingenrücken oder griffstück.an das mundblech komme ich nicht dran,sonst würde die tragetasche brechen.

gruß RIR211

4

Dienstag, 16. Oktober 2012, 18:43

Dann wurde ich Lippe(-Detmold) ausschließen...
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

5

Dienstag, 16. Oktober 2012, 19:47

danke für die antwort.hast du den eine ungefähre vermutung ,was es sein könnte?

gruß RIR211

6

Dienstag, 16. Oktober 2012, 21:36

leider mein... ich kann nur die Lippe-Detmold ausschließen...
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

7

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 12:57

Im Katalog von Wolfgang Kroker: "Ein Säbel erobert Europa" ist dieses Stück auf Seite 110 abgebildet: Sabre Briquet Niederlande um 1920, Klewng aus deutscher Produktion von Weyersberg/Solingen (W.K.& C.) GL 624mm, KL 503mm, KB 30mm, GGew. 696g

corrado26

8

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 15:25

hallo corrado26

danke für die info.könntest du einen scan nachreichen,da ich diesen katalog nicht habe.ich danke dir schon mal im voraus.

gruß RIR211

9

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 16:06

Na dann will ich mal nicht so sein, hier die Scans

corrado26

10

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 16:54

danke für die bilder.nur ist bei meinem stück die parierstange und die klinge komplett anders .die klinge gleicht der eines säbels und scheint gekürzt worden zu sein.

gruß RIR211