Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 18. August 2013, 13:03

ungarisch Vorgeschmack

Hallo liebe Freunde!

Ein kleiner Vorgeschmack von den Mitgliedern nach dem Urlaub. :thumbsup:

Ich hoffe, in der Stimmung, mit den Bildern zu tun erfolgreich zu sein. Vielleicht werden Sie aktiver sein. :thumbup:

MfG laszlo
"Vitam et sanquinem!"

2

Sonntag, 18. August 2013, 14:43

OHOHO mein lieber Freund !!!

Das ist einfach ein Sammlertraum. Besonders gut gefällt mir das letzten ungarischen Stück. Was ist genau geschrieben?
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

3

Sonntag, 18. August 2013, 17:26

extra M1869

Hallo Zlatko!

Dies ist natürlich, dies Stück, besser passt zu Deines Sammelngebiet.
Hier ist genau der Inschrift: französisch, "Toujours pret!" Dies bedeutet, "Immer vorbereitet sein!" oder "Bleiben Sie wachsam! "
ungarisch "1889 december 14-én és 1893 september 15-én"
deutsch " an 14. Dezember 1889 und 15. September 1893".
"Rosalie" französich, deutsch ist gleich
Lieferant: Josef Szalley Wien
Hersteller nicht sichtbar.
Inschrift, unter der Wappen:
ungarisch "KIRÁLYÉRT ÉS HAZÁÉRT"
kroatisch "ZA KRALJA I DOMOVINU"
deutsch "FÜR DEN KÖNIG UND VATERLAND"

MfG Laszlo
"Vitam et sanquinem!"

4

Sonntag, 18. August 2013, 17:39

Danke für die Erklärung mein lieber Freund und noch einmal herzlichen GRATULATION !!!
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

5

Mittwoch, 21. August 2013, 11:15

Hallo Laszlo

Vielen Dank für die tollen Bilder.
Der 69er fasziniert natürlich schon sehr.
Hast du eine Ahnung wem der Säbel gehört hat oder weißt du sonst etwas über die Geschichte des Säbels oder des Trägers?

Er ist jedenfalls sehr besonders, durch die schöne Verarbeitung, die hochwertige Damastklinge und die persönliche Widmung.

Vielen Dank!

Alex

6

Mittwoch, 21. August 2013, 20:34

Hallo Alex!
Der Vorbesitzer sagte, diesem Säbel kommt aus, Honved Husar-Oberst Familie.
Der Oberst diente in 5. Honved Husaren Regiment, in Stadt Kassa/Kosice, es war a Territorium ungarische Königreich, jetzt es ist in Slovakei.
Familie-wappen ich kann noch nicht identifizieren.
Es freut micht das der Säbel, gefallt dir.
MfG Laszlo
"Vitam et sanquinem!"

7

Donnerstag, 22. August 2013, 12:04

Hallo Laszlo

Danke für die Information.
Kassa (deutsch Kaschau) war eine der Hauptgarnisonsorte der Monarchie im damaligen "Oberungarn" gelegen.
Hier war ja sogar das 6. Korpskommando mit den Heeresergänzungsbezirken Eger, Eperjes, Kassa, Losoncz, Máramarossziget, Munkács, Szatmár-Németi, Ungvár.

Wo siehst du denn das Familienwappen? Das konnte ich noch nicht entdecken. hab nur das "normale" Wappen des Königreiches Ungarn im Korb gesehen.

Servus

Alex

8

Sonntag, 25. August 2013, 16:45

Hallo Alex!
Danke für Die Ergänzung.
Hier ist die Familie Wappen.

Die anderen sind im Urlaub oder sind nicht mehr interessiert?

Servus!

Laszlo
"Vitam et sanquinem!"

Dragoner

Experte für Schweiz

Beiträge: 382

Wohnort: Confoederatio Helvetica

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. August 2013, 08:47

Kann mir nur anschließen. Ein wahrhaftes Prunkstück dein 69er! Gratuliere.

Dragoner
Wer früher stirbt, ist länger tot.

10

Mittwoch, 16. Oktober 2013, 13:28

Hallo Laszlo!

Gratulation! Zu Szallay: siehe auch
Infanterie Offizier Säbel M1861 - Josef Szallay

Josef Szallay war auch ein renommierter kuk Hof-Schneider und Uniformausstatter (kuk Hoftitel!) in 1070 Wien; Mariahilferstr.10. Ich selbst habe einmal eine Artillerieoffiziersuniform (1905) von ihm besessen. ;)
A.E.I.O.U.