Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. Dezember 2015, 17:25

Preuß. IOD n/M Kammerstück

Preuß. Infanterie Offizier Degen neues Modell , Kammerstück ,
Fehlschärfe terzseitig : Krone über ERFURT
Fehlschärfe quartseitig : P.D.Lüneschloss
Klingenrücken : Krone über W 98
Stichblatt : 20.R.10.4. = Infanterie - Regiment GRAF TAUENTZIEN von WITTENBERG ( 3. Brandenburgisches ) Nr.20
Degenlänge : 960 mm
Klingenlänge : 810 mm
Klingenbreite : 25 mm

Gruß
Ralf
»Cater« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010392.JPG
  • P1010393.JPG
  • P1010395.JPG
  • P1010396.JPG
  • P1010399.JPG
  • P1010402.JPG
  • P1010403.JPG

2

Sonntag, 27. Dezember 2015, 10:02

Hallo Cater, Kammerstücke haben was für sich. Grüße königsberg

3

Sonntag, 27. Dezember 2015, 10:09

Mit Truppenstempel sind solche Stücke auch nicht sehr häufig anzutreffen.

Gruss
blankhans

4

Freitag, 22. Januar 2016, 15:37

Starres Bügelgefäss auf allen Einzelteilen mit Abnahmemarke gestempelt. Klinge mit beidseitiger Doppelhohlkehlung auf Fehlschärfe innen gestempelt "WEYERSBERG KIRSCHBAUM & CIE SOLINGEN" (1883 - heute). Auf dem Rücken eingeschlagen "W 14 unter Krone" (König Wilhelm II., 1888 - 1918). Brünierte Stahlblechscheide. Komplett mit Tragezubehör und Portepee.

Gesamtlänge...................990 mm
Degenlänge.....................960 mm
Klingenlänge....................805 mm
Klingenbreite (max.)............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Donnerstag, 28. Januar 2016, 16:41

Kriegsfertigung datiert 1916. Brüniertes Eisen-Bügelgefäss mit Abnahmemarken. Gerillte Nussbaum-Griffhülse mit verdrillter Eisendraht-Wicklung und geschwärzter Messing-Herrscher-Chiffre. Klinge auf Fehlschärfe innen gestempelt "ALEX. COPPEL SOLINGEN" (1821 - 1956). Auf Rücken eingeschlagen "W 16 unter Krone" und Abnahme. Brünierte Stahlblech-Scheide mit Abnahme auf Schlepper-Innenseite.

Gesamtlänge...................1.050 mm
Degenlänge.....................1.020 mm
Klingenlänge......................870 mm
Klingenbreite (max.)..............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

6

Samstag, 20. Februar 2016, 16:05

Datiert 1910. Starres Messing-Bügelgefäss mit Abnahmemarken. Leder-Fingerstrippe abgerissen. Auf Klingen-Fehlschärfe aussen eingeschlagen der Hersteller "WEYERSBERG - KIRSCHBAUM & CIE - SOLINGEN" (1883 - heute). Rückenstempelung "W 10 unter Krone" (König Wilhelm II., 1888 - 1918) und Abnahme. Brünierte Stahlblech-scheide mit einem Ringband.

Gesamtlänge....................985 mm
Degenlänge......................960 mm
Klingenlänge.....................810 mm
Klingenbreite (max.).............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

7

Dienstag, 1. März 2016, 21:15

Datiert 1916. Brüniertes Eisen-Bügelgefäss auf Stichblatt-Oberseite mit eingeschlagenem Truppenstempel in zwei Zeilen "J.R.98. R.D.3." (Infanterie-Regiment Nr. 98, Rekruten-Depot, Waffe Nr. 3, Metz 1881). Auf Fehlschärfe innen der Hersteller "WEYERSBERG KIRSCHBAUM & CIE. SOLINGEN". Rückenstempel "W 16 unter Krone" und Abnahmemarke. Nummerngleiche Stahlblech-Scheide mit Abnahme auf Schlepper innen.

Gesamtlänge...................985 mm
Degenlänge.....................960 mm
Klingenlänge....................805 mm
Klingenbreite (max.)............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

8

Samstag, 30. April 2016, 20:31

Ebenfalls von Weyersberg, Kirschbaum & Cie. hergestellt. Datiert 1916. Auf der Stichblatt-Oberseite eingeschlagener Truppenstempel in Kurzform "6.1.7.", der auch auf der Scheide zu sehen ist.

Abmessungen wie oben.

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

9

Mittwoch, 1. Juni 2016, 21:48

Frühes Stück datiert 1890. Auf Stichblatt-Oberseite eingeschlagener Truppenstempel "8.T.S.2.2." (8. Train-Sanitäts-Abt., Koblenz 1853). Griffhülse mit dünner Silberdraht-Wicklung. Klingenrücken gestempelt "W 90 unter Krone" und Abnahmemarke. Auf Fehlschärfe innen der Hersteller "ROBERT HERMES SOLINGEN". Brünierte, nummerngleich gestempelte Stahlblech-Scheide mit zwei Ringbändern. Am unteren wurde der Tragering ab 1910 offiziell entfernt. Abnahme auf Schlepper innen.

Gesamtlänge......................985 mm
Degenlänge........................960 mm
Klingenlänge.......................810 mm
Klingenbreite (max.)...............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

10

Mittwoch, 27. Juli 2016, 20:19

Datiert 1910. Gerillte Holzgriffhülse mit Eisendraht-Wicklung. Klinge auf Fehlschärfe innen mit Hersteller-Marke "ALEX. COPPEL SOLINGEN" (1821 - 1956). Rückenstempelung "W 10 unter Krone" und Abnahmemarke. Brünierte Stahlblech-Scheide mit Abnahme auf Schlepper innen. Komplett mit Portepee, Unterschnallgurt und Trageriemen mit Kette.

Gesamtlänge...................1.050 mm
Degenlänge.....................1.020 mm
Klingenlänge......................865 mm
Klingenbreite (max.)..............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

11

Mittwoch, 17. August 2016, 20:35

Lange Ausführung, datiert 1915. Offiziell wurde der Degen in drei verschiedenen Längen gefertigt. Klinge auf Fehlschärfe innen gestempelt "ALEX. COPPEL SOLINGEN" und auf Rücken "W 15 unter Krone" zusammen mit Abnahmemarke. Geschwärzte Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge.....................1.050 mm
Degenlänge.......................1.025 mm
Klingenlänge........................870 mm
Klingenbreite (max.)................25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

12

Mittwoch, 24. August 2016, 21:53

Mittlere Ausführung, datiert 1910. Auf der 40 mm langen Fehlschärfe aussen gestempelt "ALEX. COPPEL SOLINGEN". Auf Klingenrücken "W 10 unter Krone" und Abnahmemarke. An der brünierten Stahlblech-Scheide wurde der untere Tragering offiziell entfernt.

Gesamtlänge....................990 mm
Degenlänge......................960 mm
Klingenlänge.....................805 mm
Klingenbreite (max.).............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

13

Samstag, 3. September 2016, 21:10

Datiert 1909. Hersteller "WEYERSBERG KIRSCHBAUN & CO. SOLINGEN". Klingenschneide angeschärft. An der brünierten Stahlblech-Scheide wurde der untere Tragering 1910 offiziell entfernt. Innen unter Mundblech eingeschlagener Truppenstempel "85.R.12.7." (Infanterie-Regiment Herzog von Holstein, Holst. Nr. 85, Rendsburg und Kiel 1866).

Abmessungen wie oben.

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

14

Mittwoch, 8. März 2017, 17:20

Kriegsfertigung datiert 1916. Sehr schöner Nussbaum-Griffhülse und brüniertes Gefäss. Auf der 40 mm langen Fehlschärfe innen eingeschlagen der Hersteller "ALEX. COPPEL SOLINGEN" (1821 - 1956). Brünierte Stahlblech-Scheide mit Abnahme auf Schlepper-Innenseite.

Gesamtlänge....................1.050 mm
Degenlänge......................1.020 mm
Klingenlänge.......................870 mm
Klingenbreite (max.)...............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

15

Samstag, 20. Mai 2017, 20:20

Datiert 1910. Auf der 40 mm langen Fehlschärfe aussen der Hersteller-Stempel "ALEX. COPPEL SOLINGEN" (1821 - 1956). Schneide angeschliffen. An der Stahlblech-Scheide wurde der untere Tragering offiziell entfernt.

Gesamtlänge....................990 mm
Degenlänge......................960 mm
Klingenlänge.....................810 mm
Klingenbreite (max.).............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

16

Samstag, 20. Januar 2018, 19:35

Datiert 1915. Auf Stichblatt-Unterseite eingeschlagener Truppenstempel "J.R.16.7." (Stab des Infanterie-Regiments Freiherr von Sparr, 3. Westfälisches, Nr. 16, Waffe Nr. 7). Auf Klingenrücken eingeschlagene Abnahmemarke und "W 15 unter Krone". Hersteller auf Fehlschärfe innen "WEYERSBEG KIRSCHBAUM & CIE. SOLINGEN". Nummenrgleiche Stahlblech-Scheide.

Gesamtlänge......................900 mm
Degenlänge........................870 mm
Klingenlänge.......................715 mm
Klingenbreite (max.)...............25 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg