Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 1. Juni 2016, 21:22

Franz. Infanterie-Offizier-Säbel M 1845

Datiert 1880. Messing-Bügelgefäss mit drei Abnahmemarken innen. Stichblatt mit durchbrochenem Blattwerk verziert. Gerillte Griffhülse aus dunkelbraunem Büffelhorn mit einer Lage verdrillter Messingdraht-Wicklung. Klinge mit beidseitiger Hohlbahn und schmalem Rückenzug (Montmorency). Am Kopf aussen drei Abnahmemarken und innen Zahl "9". Rückenätzung in Schreibschrift "Mre d´armes de Chatt - Juillet 1880 - Adjt d´Infrie Mle 1845". Stahlblech-Scheide mit einem Ringband. Unter Mundstück innen zwei Abnahmemarken eingeschlagen.

Gesamtlänge.....................935 mm
Säbellänge........................915 mm
Klingenlänge......................770 mm
Klingenbreite (max.)..............29 mm

Das Gefäss dieses Säbels diente als Vorlage für den sächs. Infanterie-Offizier-Degen M 1867
Siehe hier http://www.blankwaffen-forum.com/index.p…&threadID=10268

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

2

Mittwoch, 17. August 2016, 20:18

Datiert 1916. Auf der Gefäss-Innenseite eingeschlagene Zahl "59207". Am Klingenkopf innen zwei Abnahmemarken. Geätzte Rückenbeschriftung "Manufacture nationale d´armes de Chattelerault Fevrier 1916 - Adjt d Infrie Mle 1845 E". Brünierte Stahlblech-Scheide auf Ringband innen mit gleicher Zahl gestempelt.

Gesamtlänge....................940 mm
Säbellänge.......................915 mm
Klingenlänge.....................775 mm
Klingenbreite (max.).............30 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

3

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 17:29

Datiert 1879. Am Klingenkopf aussen zwei kleine Abnahmemarken und innen ein "Z". Rückenätzung "Mre d´armes de Chatt - Mai 1879 - Adjt d´Inftrie Mle 1845". Ringband an Stahlblech-Scheide gestempelt "21710".

Gesamtlänge..................935 mm
Säbellänge.....................910 mm
Klingenlänge...................770 mm
Klingenbreite (max.)...........29 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Freitag, 13. Januar 2017, 21:22

Ebenfalls datiert 1879. Drei Abnahmemarken am Klingenkopf aussen eingeschlagen. Rückenätzung "Mre de Armes de Chatt - Mai 1879 - adjt d´ Infre Mle 1845". Ringband der Stahlblech-Scheide innen gestempelt "24194" sowie zwei Abnahmemarken unter Mundstück-Vernietung.

Abmessungen wie Stück darüber.

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Donnerstag, 2. März 2017, 17:13

Datiert 1875. Stichblatt auf Unterseite mit ovalem Lieferanten-Stempel. Am Klingenkopf aussen eine Abnahme-Marke. Rückenätzung "Mre d armes de Chatt - Fevrier 1875 - O. d Inftrie Mle 1855"". Blanke Stahlblech-Scheide mit zwei Ringbändern. Anscheinend wurde die Offizier-Ausführung als M 1855 bezeichnet und die der Adjutanten als M 1845.

Gesamtlänge...................940 mm
Säbellänge......................920 mm
Klingenlänge....................775 mm
Klingenbreite (max.)............30 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

6

Donnerstag, 13. April 2017, 21:26

Die Ausführung mit Lederscheide entspricht den frühen Stücken. Auf Gefäss und Klinge sind allerdings keine Abnahmemarken vorhanden und auch die übliche Rückenätzung fehlt.

Gesamtlänge...................920 mm
Säbellänge......................890 mm
Klingenlänge....................755 mm
Klingenbreite (max.)............30 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

7

Samstag, 15. Juli 2017, 21:06

Datiert 1914. Rückenätzung "Manufacture nationale d´armes de Chatellerault Mars 1914 - Ajdt d Inf Mle 1845". Abnahmemarken auf Gefäss, Klinge und Scheide.

Gesamtlänge........................935 mm
Säbellänge...........................915 mm
Klingenlänge.........................775 mm
Klingenbreite (max.).................30 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z2.jpg

8

Samstag, 7. Oktober 2017, 21:39

Gefäss auf Stichblatt-Oberseite gestempelt "5769". Am Klingenkopf aussen zwei runde Abnahmemarken und innen Zahl "3". Rückenätzung "Mre Nle de Chatt 7 bre 1871 - O d´Infrie Mle 1855". Stahlblech-Scheide mit nummerngleicher Stempelung auf Ringband.

Gesamtlänge....................935 mm
Säbellänge.......................905 mm
Klingenlänge.....................765 mm
Klingenbreite (max.).............30 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg