Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 11. Februar 2018, 08:57

Wer kennt diese Blankwaffe?

Hallo,
kann mir jemand mehr darüber erzählen?
GLG gts
»gts« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC06391.jpg
  • DSC06393.jpg

2

Sonntag, 11. Februar 2018, 13:02

Das dürfte ein badischer Infanterieoffiziersäbel M 1856 sein, eingeführt mit AO vom 24.06. und 18.08.1856. Der Säbel war dem österreichischen IOS 1850 nachempfunden und wurde in dieser Form auch in Württemberg getragen. Typisch für Baden war das gebuckelte Scheidenband.
corrado26

3

Montag, 12. Februar 2018, 09:07

Besten Dank! Hier noch einer aus Klingenthal, kennt jemand die genaue Bezeichnung?
»gts« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC06394.jpg
  • DSC06395.jpg
  • DSC06396.jpg

4

Montag, 12. Februar 2018, 11:39

Frankreich, Infanterie-Offiziersäbel M 1845, Fertigung vor 1856, danach Signatur von Châtellerault
corrado26