Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 2. Januar 2016, 08:56

Sachsen. Infanterie-Faschinenmesser M 1845

Gesamtlänge 640 mm
Messerlänge 620 mm
Klingenlänge 480 mm
Klingenbreite 35 mm
Klingendicke 10 mm

Truppenstempel: 102.R.3.24.
Kgl.Sächs.3.Infanterie-Regiment Nr.102 König Ludwig II.von Bayern. Standort Zittau.
Hersteller: Kirschbaum Solingen

Grüsse Amun

memento mori
»amun« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG2113.JPG
  • CIMG2118.JPG
  • CIMG2127.JPG
  • CIMG2128.JPG
  • CIMG2132.JPG
  • CIMG2134.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amun« (2. Januar 2016, 09:25)


2

Samstag, 2. Januar 2016, 10:33

Sachsen.Infanterie-Faschinenmesser M 1845

Gesamtlänge 635 mm
Messerlänge 620 mm
Klingenlänge 483 mm
Klingenbreite 34 mm
Klingendicke 11 mm

Truppenstempel: Auf dem Messer.101.R.3.?59. Ist Kgl. Sächs.2. Grenadier-Regiment Nr.101. Kaiser Wilhelm, König von Preußen. Standort Dresden.
Auf der Scheide. 102.R.6.79
Hersteller: P.D.L. Lüneschloss Solingen.

Grüsse Amun


memento mori
»amun« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG2135.JPG
  • CIMG2140.JPG
  • CIMG2142.JPG
  • CIMG2144.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amun« (2. Januar 2016, 10:39)


3

Donnerstag, 3. März 2016, 21:56

Früher Truppenstempel auf Parierstange innen "104.R.12/195." (Königlich Sächs. 5. Infanterie-Regiment Kronprinz Nr. 104, Chemnitz 1701). Auf der Aussenseite verputzte Zahlen und Buchstaben. Auf Endknopf innen und auf Griffkappe Abnahmemarke in Form einer Krone. Diese ist auch auf der Klingen-Fehlschärfe aussen eingeschlagen. Nummerngleich gestempelte Lederscheide ohne Schrägstrich.

Gesamtlänge.................630 mm
Messerlänge..................610 mm
Klingenlänge.................475 mm
Klingenbreite (max.).........39 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

4

Samstag, 5. März 2016, 12:09

Truppenstempel auf Parierstangen-Innenseite "103.R.6.147." (Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 103, Bautzen 1709). Auf Unterseite eingeschlagener Buchstabe "B". Abnahmemarken auf Endknopf und Griffkappe. Keilklinge auf Fehlschärfe aussen gestempelt "JR unter Krone" (König Johann, 1854 - 73). Innen die Ritterhelm-Marke des Solingers Herstellers Kirschbaum. Nummerngleich gestempelte Scheide. Aussen unter Trageknopf ist auf dem Leder eine Abnahmemarke zu erkennen.

Gesamtlänge......................655 mm
Messerlänge.......................615 mm
Klingenlänge......................475 mm
Klingenbreite (max.)..............41 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

5

Mittwoch, 9. März 2016, 20:00

Truppenstempel "105.R.12.85." (Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 105, 12. Kompanie, Waffe Nr. 85, Strassburg 1701). Auf beiden Endknöpfen Abnahmemarke. Keilklinge auf Fehlschärfe innen mit Kronen-Marke. Lederscheide mit nummerngleichem Truppenstempel sowie "JR unter Krone" (König Johann, 1864 - 73).

Gesamtlänge....................645 mm
Messerlänge.....................615 mm
Klingenlänge....................475 mm
Klingenbreite (max.)............37 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

6

Mittwoch, 16. März 2016, 11:04

Durchgestrichener Truppenstempel "105.R.4.209" (Kgl. Sächs. Infanterie-Regiment Nr. 105, 4. Kompanie, Waffe Nr. 209, Straßburg 1701). Abnahmemarke auf einem Endknopf und auf Knauf. Keilklinge mit Abnahme und Ritterhelm-Marke von Kirschbaum. Lederscheide mit nummerngleichen, ebenfalls durchgestrichenem Truppenstempel.

Gesamtlänge.....................655 mm
Messerlänge......................615 mm
Klingenlänge......................480 mm
Klingenbreite (max.)..............41 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

7

Freitag, 1. April 2016, 22:19

Truppenstempel auf Parierstange innen "102.R.6.6." (Kgl. Sächs. 3. Infanterie-Rgt. Nr. 102, 6. Kompanie, Waffe Nr. 6). Auf Endknopf aussen und auf der Griffkappe eingeschlagene "Krone". Keilklinge auf Fehlschärfe innen mit Hersteller-Marke "P.D.L." im gepunkteten Oval (Peter Daniel Lüneschloss, Solingen 1810 - 65). Auf Gegenseite "JR unter Krone". Lederscheide auf Ortblech innen nummerngleich gestempelt mit überkrönter Abnahmemarke darunter.

Gesamtlänge.......................645 mm
Messerlänge........................620 mm
Klingenlänge........................480 mm
Klingenbreite (max.)................39 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

8

Mittwoch, 27. Juli 2016, 21:23

Parierstange innen mit Truppenstempel "106.R.1.3." (Kgl. Sächs. 7. Infanterie-Rgt. König Georg, Nr. 106, Leipzig 1708). Auf Aussenseite durchgestrichene Stempelung "4.9.230." Auf Endknopf eingeschlagene Krone, wie auch auf der Klingen-Fehlschärfe aussen. Nummerngleich gestempelte Lederscheide mit überkrönter Abnahmemarke auf der Mundblech-Innenseite.

Gesamtlänge.......................645 mm
Messerlänge........................615 mm
Klingenlänge.......................475 mm
Klingenbreite (max.)...............38 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

9

Mittwoch, 3. August 2016, 21:07

Truppenstempel auf Parierstangen-Innenseite "104.R.10/214" (Kgl. Sächs. 5. Infanterie-Regiment Kronprinz Nr. 104, 10. Kompanie, Waffe Nr. 214). Abnahmemarke auf Endknopf und Griffkappe. Nummerngleiche Lederscheide auf Mundblech unter Truppenstempel eingeschlagen "JR unter Krone" (König Johann, 1854 - 73).

Gesamtlänge.....................635 mm
Messerlänge......................615 mm
Klingenlänge.....................475 mm
Klingenbreite (max.).............40 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

10

Samstag, 7. April 2018, 19:38

Truppenstempel "102.R.4.119." (Kgl. sächs. Infanterie-RegimentNr. 102 "König von Bayern", stationiert in Zittau ab 1709. Auf Parierstangen-Unterseite eingeschlagene Buchstaben "AK". auf Endknopf aussen etwas verputzte Abnamemarke in Form einer Krone. Diese ist auch auf der Klingenfehlschärfe aussen zu erkennen. Nummerngleich gestempelte, geschwärzte Lederscheide.

Gesamtlänge...................645 mm
Messerlänge....................620 mm
Klingenlänge...................475 mm
Klingenbreite (max.)...........38 mm

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg