Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 6. Juli 2006, 15:18

Yatagan, um 1800

Yatagan osmanisch, um 1800. Typisch gekrümmte Rückenklinge mit beidseitig gravierten Floral- und Schriftkartuschen, einseitiger arabischer Schriftzug (kann jemand übersetzen? ). Griffmontierung mit zwei vernieteten Horngriffschalen. Hölzerne, mit zwei langen Beschlägen lederüberzogene Scheide.
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

2

Donnerstag, 6. Juli 2006, 18:36

RE: Yatagan, um 1800

hallo le Hussard,
Deine französischen Degen sehen plötzlich ganz anders aus :D
schöner Jatagan.
Gruß Rothbarsch

3

Donnerstag, 6. Juli 2006, 19:14

Hi Rothbarsch,
na ja, ich wollte noch in die orientalische Richtung probieren, aber man bekommt in EU nur Schrott angeboten und aus USA oder ehem. UdSSR ist mir einfach zu teuer. Der Yatagan ist mir bei Egun über den Weg gelaufen, aber zufreiden bin ich mit dem Teil nicht wirklich - also wird gerade bei Ebay.com angeboten. Jetzt warte ich bis IWB und sehe mich da um ;)
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

4

Donnerstag, 6. Juli 2006, 20:38

hallo le Hussard,
auch ich wollte unbedingt einen Jatagan in meiner Sammlung haben.
Hatten doch die Österreicher in ihrer Armee auch Soldaten, deren Uniform und Ausrüstung an die jeweilige Landestracht angelehnt war, z.B die Bosniaken. Im großen Wagner ist ein solcher österr. Jatagan abgebildet.Mein Jatagan wurde in egun unter Hinweis auf dieses Buch angeboten.

Jatagan der Österr. Armee für Offiziere der Serbischen Freikorps M 1798 - 1848 ( siehe Eduard Wagner ) Maße: 685 / 560 / 35 / ??. Horngriff mit Silber, Holzscheide beledert mit 2 Silberbeschlägen, graviert und innen Tragering. Arab Zahl 1192 (=1814)

Gruß Rothbarsch

5

Donnerstag, 6. Juli 2006, 22:47

sehr hübsch und in sehr gutem Zustand, sowas wurde ich auch gern haben
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!