Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 13. Dezember 2015, 17:58

Hess. Kavallerie-Säbel ca. 1830 - 40

Eisen-Bügelgefäss mit Faustriemen-Durchbruch. Leder-Fingerstrippe unter Griffring befestigt. Klingenrücken in Schreibschrift geätzt "P. Knecht in Solingen". Die gleiche Signatur ist nochmals in Druckbuchstaben auf beiden Seiten der kurzen Fehlschärfe eingeschlagen. Eisenscheide mit zwei Ringbändern.

Ein richtig schweres Stück, dass sogar den Blücher-Säbel zierlich aussehen lässt.

Gesamtlänge......................1.010 mm
Säbellänge............................960 mm
Klingenlänge..........................830 mm
Klingenbreite (max.).................46 mm !!!

Gruss
blankhans
»blankhans« hat folgendes Bild angehängt:
  • Z.jpg

Ähnliche Themen