Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. November 2016, 16:15

Hirschfänger, deutsch um 1770

Hallo zusammen!

Messingmontierter Hirschfänger mit Kreuzgefäß. Griff aus längs gerilltem Bein. Stichblatt in Muschelform.
Die bewegte Parierstange auf einer Seite mit Reparatur.
Die keilförmige Klinge mit beidseitig einem Zug nahe des Rückens. Reste von Ätzdekor: Hasen- bzw. Wildschweinjagd mit Netzen.
Dazu ein noch teilweise erkennbarer Jagdspruch.
Die braune Lederscheide mit Holzkern und Messingbeschlägen.
Es handelt sich um ein Gebrauchsstück welches einst wohl etwas länger war.
Dies lässt sich am Verhältnis der Länge des Klingendekors zu Klingenlänge feststellen sowie am verhältnismäßig langen Ortblech der Scheide.
Die Kürzung wurde durchaus fachmännisch durchgeführt. Wann dies geschah ist allerdings ungewiss.

Gesamtlänge:...............544 mm
Klingenlänge:..............430 mm
Klingenbreite max.:.......30 mm
Klingenstärke max.:........5 mm

Gruß vom Jagdsammler
»Jagdsammler« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1010394.JPG
  • P1010395.JPG
  • P1010397.JPG
  • P1010398.JPG