Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. Januar 2008, 21:04

Hess. Infanterie-Off.-Säbel mit Löwenkopf

Nach 1910. Im vergoldeten Messing-Bügelgefäss der hess. Löwen unter Krone. Gerillte Kunststoff-Griffhülse mit aufgelegter Chiffre der Regiments-Inhaberin "A unter Krone" (Infanterie-Leibregiment Grossherzogin Alice, 3. Grossherzoglich Hess. Nr 117, Mainz 1697). Geätzte Steckrückenklinge.

Gesamtlänge....................990 mm
Säbellänge.......................940 mm
Klingenlänge.....................800 mm
Klingenbreite (max.)............21 mm

Gruss
blankhans

2

Donnerstag, 3. Juli 2008, 16:23

RE: Hess. Infanterie-Off.-Säbel mit Löwenkopf

Datiert 1900. Widmungsstück mit gerippter Kunststoff-Griffhülse als Fischhaut-Imitat. Drahtwicklung fehlt. Steckrückenklinge mit Schör auf der Innenseite zur Hälfte geätzt mit militärischen Trophäen, eingerahmt von Blatt- und Bandwerk. Aussen in zwei Zeilen beschriftet "Dem scheidenden Oberleutnant Schneider - Die Kameraden des Leib-Regiments No. 117. 18. August 1900". Daran anschliessend Schriftband "EISENHAUER". Auf Fehlschärfe aussen gestempelt "W.K. & C." unter Königskopf und Ritterhelm (Weyersberg, Kirschbaum & Co., Solingen). Auf Rücken eingeätzt der Händler "D.A. NOHASCHEK HOFSCHWERTFEGER MAINZ". Geschwärzte Stahlblechscheide mit zwei Ringbändern.

Gesamtlänge......................1.005 mm
Säbellänge............................985 mm
Klingenlänge.........................840 mm
Klingenbreite (max.)................28 mm

Gruss
blankhans

3

Dienstag, 30. Juni 2009, 15:59

RE: Hess. Infanterie-Off.-Säbel mit Löwenkopf

Um 1900. Durchbrochen verziertes Messing-Bügelgefäss. Darin eingeschlossen "L unter Krone" (Grossherzog Ernst Ludwig, 1892 - 1918). Löwenkopf-Knauf mit roten Glasaugen. Fischhautüberzogene Griffhülse mit dreifacher Drahtwicklung. Blanke Steckrückenklinge mit Schör. Geschwärzte Stahlblechscheide mit zwei Ringbändern.

Gesamtlänge....................935 mm
Säbellänge.......................910 mm
Klingenlänge.....................775 mm
Klingenbreite (max.)............24 mm

Gruss
blankhans

4

Samstag, 20. November 2010, 11:43

RE: Hess. Infanterie-Off.-Säbel mit Löwenkopf

Um 1890. Rot/weisse Leder-Fingerstrippe unter Griffring befestigt. Rückenklinge mit 55 mm langer Fehlschärfe beidseitig auf 345 mm verziert durch geätzte militärische Trophäen und Blattwerk sowie "L unter Krone" (Grossherzog Ludwig IV., 1889 - 92). Abgeänderte, brünierte Stahlblechscheide mit einem Ringband, beweglichem Tragering und Einhak-Öse innen.

Gesamtlänge.................970 mm
Säbellänge....................950 mm
Klingenlänge..................810 mm
Klingenbreite (max.).........22 mm

Gruss
blankhans