Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 24. August 2009, 09:09

Franz. Husaren-Sabel 1811

Hallo,

hier ein frisches Stuck:

Auf der Klinge: M'future Imp'le du Klingenthal Juin 1811

Gesamtlange: 101 cm
Klingenlange: 86 cm
Maximale Klingebreite: 3,6 cm

Drei Stempel auf der Klinge - "B" "L" and der letzte ist nicht gut lesbar (M?).

Ich vermute mal "B" fur Jean-George BICK (KONTROLLEUR), "L" fur François Louis LOBSTEIN (PRUFFER) und der letzte konnte Marion, Pache, Alpy oder Krantz sein (DIREKTOR).

Am Griff "Versailles" and "B" oder "L".

Kann mir bitte jemmand mehr zu den Markierungen am Griff sagen? Alles was ich daruber weiss, ist das in Versailles Klingen von Klingenthal benutzt worden.

Gruss,
Matus

2

Montag, 24. August 2009, 16:50

RE: Franz. Husaren-Sabel 1811

Hier ein paar ähnlich signierte Klingen, allerdings mit anderem Gefäss: Franz. Kavallerie-Säbel AN XI (1803)

Gruss
blankhans

3

Montag, 24. August 2009, 21:53

RE: Franz. Husaren-Sabel 1811

Zitat

Original von Matus
Alles was ich daruber weiss, ist das in Versailles Klingen von Klingenthal benutzt worden.


Nicht immer, aber oft. In der "Manufacture de Versailles" wurden auch die Klingen hergestellt, nur es reichte für die Staatsbestellungen nicht. Es gibt ein sehr gutes Buch über diese Manufaktur: von Capitaine M. Bottet: "Nicolas Boutet et la Manufacture de Versailles" aus dem Jahr 1903 (es gibt aber auch eine neue Auflage).
Tu ne cede malis, sed contra audentior ito!

4

Mittwoch, 28. März 2012, 21:13

Mann lernt immer was neues - mein Sabel ist eigentlich kein Hussarensabel, sondern ein "Chasseur a Cheval de la Garde Imperiale" mod 3. Ich habe es heute "entdeckt"... was fur ein Fauxpas.