Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 17. September 2010, 19:55

Blüchersäbel

Hallo Freunde,

ich habe gerade eine Anfrage aus Krakau (Polen) bekommen. Ich habe sehr wenig Zeit und stelle daher die Bilder und die Anfrage unbearbeitet hier rein, mit der Hoffnung auf große Hilfe.

Zitat

Ich brauche hilfe. Ich kaufte Bluchersabel. Sind nur 3 Signaturen,
auf Parierstange: S&S Schimmelbusch und Sohn ?? (Stefanski Seifert: ab 1848, Bezdek: 1821-1855)?? oder Schmidt und Sohn??
auf Schlagstuck: ? unter Krone
auf Parierstangelappe: R. I. M. 31.54.

Wie datieren sabel? Alles informationen sind fur mich wichtig.
Was bedeutet RIM... Reserve Infanterie Munitionkolonne Abteilung 31 aber wie ist period?
Gruß vom alten Schweden

Thomas

2

Sonntag, 19. September 2010, 17:23

RE: Blüchersäbel

Hallo schwekapi

Meine Meinung Reserve Infantrie Munitionskolonne
Ge. Stempel vieleicht Brückentrain -Kommando des Garde-Korps wenn
B.T.G.

S&S Schimmelbusch und Sohn

>>PROVIDENTIAE MEMOR<< DER Vorsehung eingedenk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »degenklink« (19. September 2010, 17:26)


3

Montag, 20. September 2010, 16:42

Hello
Was fur eine Buchstabe ist unter die Krone? Das ist Stempel einen Fabrik-revisor oder vieleicht Brückentrain -Kommando der Garde-Korps, dasi ich verstehe nicht.

Der Sabel beteiligte im 1870 Krieg?


Vielen danke und herzliche Grüße,
Martin
Ich spreche kein Deutsch. Ich benutze einen Übersetzer/Translator.

4

Samstag, 2. Oktober 2010, 13:59

Hallo Ihr Blücher Säbel Spezialisten.

Kommt aus der Deckung. Erzählt mir bitte noch etwas über diesen Säbel. Wenns geht auch etwas ausführlicher, damit ich dem polnischen Sammler etwas erzählen kann.
Gruß vom alten Schweden

Thomas

5

Samstag, 2. Oktober 2010, 17:16

Der "aktive" Truppenstempel (geschlagen nach der 1897er Vorschrift) bezeichnet eindeutig die "Reserve Infanterie Munitions-Kolonne Nr. 34", Waffennummer 54.

Der Zeitraum in dem der Stempel geschlagen wurde erstreckt sich also von um 1897 bis in den ersten Weltkrieg hinein.

Sammlergruß
Sebastian Th.

6

Dienstag, 5. Oktober 2010, 19:29

Vielen Dank für alle Antworten
Ich spreche kein Deutsch. Ich benutze einen Übersetzer/Translator.

7

Dienstag, 5. Oktober 2010, 19:32

Was können Sie über der Sabel und seinem Schöpfer (Schimmelbusch und Sohn) sagen?
Ich spreche kein Deutsch. Ich benutze einen Übersetzer/Translator.

8

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 11:43

Ist diese frühe Produktion von S & S oder spät?
Ich spreche kein Deutsch. Ich benutze einen Übersetzer/Translator.