Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Februar 2006, 14:34

Hirschfänger und andere Gestalten!

Die beiden Herren tragen am Helm und Koppelschloß das kleine Hamburger Stadtwappen. Eine ungewöhnliche Kombination - zumal zum Artillerie-Helm ein Hirschfänger angelegt wird.

2

Donnerstag, 16. Februar 2006, 14:37

... der 2. Mann!

3

Donnerstag, 16. Februar 2006, 14:41

Nachdem in neueren Veröffentlichungen die Behauptung aufgestellt wurde, in den deutschen Schuztzgebieten in der Südsee hätte es keine Polizeitruppe gegeben ...


Bewaffnung Gewehr M/71 und Hirschfänger M/71.

4

Donnerstag, 16. Februar 2006, 14:44

Ein lautstarkes "Prost" zum 1. See-Bataillon nach Kiel!

5

Donnerstag, 16. Februar 2006, 16:55

Zitat

Original von ulfberth
Nachdem in neueren Veröffentlichungen die Behauptung aufgestellt wurde, in den deutschen Schuztzgebieten in der Südsee hätte es keine Polizeitruppe gegeben ...


Bewaffnung Gewehr M/71 und Hirschfänger M/71.


Mein Lieber !

Den leicht spöttelnden Unterton habe ich sehr wohl genau herausgelesen...

Das merk ich mir...

Das verlangt ja fast nach Satisfaktion - in Haiger ?

Zu den Hamburgern - könnte da vielleicht auch die Feuerwehr in Betracht kommen ? Wenn dann dieses Seitengewehr auch noch einen Sägerücken hätte, würd's ja wieder passen ? Oder eher Bürgermilitär ? Die Uniformierung desselben ist mir jedoch gänzlich unbekannt. Kenne nur ein Foto aus dem "Lübbe" allerdings mit komplett anderem Beschlag am Tschako.
Suche alles mit Bezug zur Jägertruppe vor 1918

6

Donnerstag, 16. Februar 2006, 17:25

Zitat

Original von jaeger7-de

Das verlangt ja fast nach Satisfaktion - in Haiger ?



Ich war einmal in der Kreisauswahl Kibotu - also nur zu!


Tjach, die Hanseaten. Militär und Polizei scheiden aus, Bürgermilitär gab es zu diesem Zeitpunkt (um 1905) nicht mehr. Feuerwehr ist am wahrscheinlichsten, wobei auch noch eine Schützengilde oder ähnliches denkbar wäre.

Gruß

ulfbert

7

Donnerstag, 16. Februar 2006, 17:32

Zitat

Original von ulfberth

Zitat

Original von jaeger7-de

Das verlangt ja fast nach Satisfaktion - in Haiger ?


Ich war einmal in der Kreisauswahl Kibotu - also nur zu!
Gruß
ulfbert


Kibotu ?? Was 'ne das ? Ich kann Mikado - gilt das auch ?

Schönen Abend

jaeger7-de

P.S. werde wohl am Freitag nach Haiger fahren.
Suche alles mit Bezug zur Jägertruppe vor 1918

8

Donnerstag, 16. Februar 2006, 18:26

Zitat

Original von jaeger7-de
Den leicht spöttelnden Unterton habe ich sehr wohl genau herausgelesen...


So kennen wir ihn, und dafür "lieben" wir ihn... :D

Themawechsel:

Um auch hartgesottene Hirschfänger-Liebhaber "zur Verzweifelung zu bringen" ein Schmankerl von mir.

Sorry an jaeger7-de, hat mit der Jägertruppe nur wenig zu tun.

Übrigens, HR 13!

Gruß

"Schwertfeger"
"Suum cuique" (Cicero: Jedem das Seine; Devise des Schwarzen Adler Ordens)

9

Donnerstag, 16. Februar 2006, 19:10

Zitat

Original von jaeger7-de
Kibotu ?? Was 'ne das ? Ich kann Mikado - gilt das auch ?


Diese Unwissenheit! Ich sage nur: Kinderbodenturnen - und davon hast Du noch nie etwas gehört? :D

Gruß

ulfberth