Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Dezember 2011, 16:29

Prima Plana

Hallo Freunde, wer kann diesen Säbel zeitlich Einordnen? ?( Gruß-Stefan.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefan« (6. Dezember 2011, 16:33)


2

Dienstag, 6. Dezember 2011, 16:53

Nach der Klingengravur würde ich mal spontan auf die Amtszeit von Maria Theresia tippen...

Ne interessante Übersicht gibts hier :Klick

3

Dienstag, 6. Dezember 2011, 19:02

hallo Sammlerfreunde,

Österr Füssiliersäbel 1765,
Klinge mit Vivat Maria Theresia und Bayreuth Infanterie Regiment ,
später No 41,
Infanterieregiment No. 41 (1734/5) deutsch (aus Mietregiment Bayreuth)
* 1734 als Bayreuth-Infanterieregiment,
1765 Thomas Plunquet,
1770 Fürstenberg,
1777 Belgiojos,
1778 Bender,
1803 Württemberg,
1805 Hildburghausen
> 1806 Infanterie-Regiment Nr. 41
Ersatz/Herkunft: 1766 Niederrheinisch-Westfälischer Reichskreis und Reichsstädte des Niedersächsischen Reichskreises

Gruß
Rothbarsch

4

Dienstag, 6. Dezember 2011, 19:23

Hallo.

Denn ausführlichen Erklärungen von Rothbarsch ist nicht mehr sehr viel hinzuzufügen.

Vielleicht noch, das eine Prima Plana als Griffrücken immer einen Löwenkopf hatte. Auch sieht es mir so aus dass es auch ein 1765 Grenadier gewesen sein könnte der den Griffbügel verloren hat bzw. abgebrochen ist.
Holzgriffstück auf jeden Fall ergänzt.

Gruß
Rainer
REGNUM NORICUM

5

Dienstag, 6. Dezember 2011, 20:08

RE: Prima Plana

Hallo Stefan !!!

Ich denke auch ( wie Rainer ) das ist ein Säbel für Gemeine der k.k. Grenadiere M.1765 mit abgebrochenen Griffbügel.
Entschuldigen Sie bitte für schlechtes Deutsch.


Grüße aus Kroatien

Chombe

6

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 15:59

Prima Plana

Danke für die Information!
Gruß-Stefan.