Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 19. Oktober 2012, 19:41

Deutscher Schützen-Säbel um 1900

Neusilber-Bügelgefäss durchbrochen mit Eichenlaub verziert. Parierstange auf Unterseite gestempelt "GES.GESCH.". Vernickelte Steckrückenklinge mit Schör auf der Innenseite beschriftet "Daß diese Klinge ehrenwert, für´s Recht nur aus der Scheide fährt"; aussen die Widmungs-Inschrift"Georgi Schenk i./l. Liermann". Auf dem Klingenrücken die eingeätzte Lieferanten-Adresse "I. ROBRECHT, HOFLIEFERANT, BERLIN".Geschwärzte Stahlblechscheide mit zwei Buckel-Ringbändern und beweglichen Trageringen.

Gesamtlänge...................1.010 mm
Säbellänge........................990 mm
Klingenlänge......................835 mm
Klingenbreite (max.)..............28 mm

Gruss
blankhans