Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. Januar 2013, 18:30

Unbekannter Säbel

Hallo, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum, und sofort eine Frage.

Kann mir jmd. Infomationen zu diesem Säbel geben?

Vielen Dank im Voraus.

2

Mittwoch, 30. Januar 2013, 20:30

Frankreich, Hussaren, ich glaube Model 1792
Non soli cedit!

3

Mittwoch, 30. Januar 2013, 21:19

Schau mal hier

Franz. Husaren-Säbel um 1790

Gruss
blankhans

4

Donnerstag, 31. Januar 2013, 18:22

Vielen Dank, schnelle und kompetente Hilfe.
Grüße

5

Freitag, 1. Februar 2013, 20:14

Die Punzen stammen aus Klingenthal, sind sehr gut geschlagen und somit leicht lesbar:

LW im punktierten Oval bedeutet: Benjamin, Pierre, Claude Levasseur, Inspecteur von 1798 bis 1803
M unter Zahnrad bedeutet: Jean-Jacques Mouton, Direktor von Nov. 1793 bis 1797 und Kontrolleur von Erstklassware vom Juli 1798 bis Februar 1809.