Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Blankwaffenforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Februar 2014, 15:35

Der KUKRI und die "SHIVA - KERBE "

index.php?page=Attachment&attachmentID=36728index.php?page=Attachment&attachmentID=36729index.php?page=Attachment&attachmentID=36730



Liebe Sammlerkollegen und –kolleginnen,





die Gurkhas gelten als äußerst wagemutige und furchtlose
Krieger.


Darin bestärkt sie ein religiöses Zeichen, das ihren Kukri
ziert :


Die „Kerbe“ in der Kukriklinge ist ein Symbol für ihren
Kriegsgott Shiva, welches


ihnen Mut, Kraft und Schutz verleihen soll.


Die Briten lernten diese berühmte Kampfwaffe während des
englisch-nepalesischen Krieges (1814 – 16) zu fürchten.


Als später Gurkhas in der britischen Armee dienten brachten
sie ihre Kukris mit und setzten sie noch
während des 2. Weltkrieges ein.


Im Falklandkrieg gegen Argentinien (1982) warfen britische
Flugzeuge Flugblätter ab, um den Gegner zu demoralisieren. Sie kündigten an,
dass bewaffnete Gurkha-Ttruppen zur Insel unterwegs seien. Die Briten haben
gewonnen.








Mit freundlichen Grüßen





Welasa