Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 605.

Sonntag, 6. Juni 2021, 14:49

Forenbeitrag von: »caliburn«

Unbekannter Degen 'SEBASTIAN ERNANDES'

hallo. schöner degen aus dem späten 17 jhdt. die klingen aus dem 16. und 17.jhdt, die ich kenne, haben alle die inschriften eingeschlagen, wobei ich vom frühen 18.jhdt. auch schon geätzte inschriften gesehen habe. verzierungen wurden auch schon im 16.jhdt. geätzt. was auch für das späte 17.und 18.jhdt spricht, ist, dass die hohlkehlen zum gefäß hin sanft auslaufen, was bei den früheren klingen nicht der fall war. da reichten die hohlkehlen bis zum gefäß, oder bis unters gefäß hinein, oder endete...

Freitag, 25. September 2020, 13:20

Forenbeitrag von: »caliburn«

Vorstellung

hallo. willkommen im forum. gruß von einem anderen messi-gefährdeten.

Mittwoch, 23. September 2020, 20:22

Forenbeitrag von: »caliburn«

Stiletti um 1590

wunderbar. schließe mich an. vielen dank.

Dienstag, 28. Juli 2020, 22:25

Forenbeitrag von: »caliburn«

Spitze von Weidmesser umgebogen, was tun?

wow. das sieht ja geil aus. ist die klinge aus zinn....die ist ja nur auf einen stiefel gefallen? spaß beiseite.... wenn die klinge so weich ist, dann könnte man die spitze ev. wirklich kalt zurückformen. (warm ginge es leichter). ganz wird es nicht funktionieren, da kleine unebenheiten bleiben werden, aber mit ein wenig nachbearbeiten müsste das resultat sicherlich in ordnung sein.

Donnerstag, 7. Mai 2020, 23:40

Forenbeitrag von: »caliburn«

Österr. Kavalleriepistole 1770

hallo. leider kann ich die stempel nicht auflösen, aber gratuliere zu dem schönen stück, spürbarer geschichte.

Donnerstag, 7. November 2019, 21:44

Forenbeitrag von: »caliburn«

Unbekannte Lanzenspitze, brauche Hilfe bei der Identifizierung

hallo. bin mir da leider nicht sicher, aber das teil erinnert mich stark an die spitze einer ulanenlanze. 19.jhdt.

Mittwoch, 24. April 2019, 13:45

Forenbeitrag von: »caliburn«

Felddegen 17 Jhd.

Von den bildern her sieht die klinge schon besser aus. Danke. Ich denke, dein angebot dürfte für beide erträglich sein.

Mittwoch, 17. April 2019, 22:30

Forenbeitrag von: »caliburn«

Felddegen 17 Jhd.

das gefäß ist recht nett, aber das ganze ist ein zusammenbau, der noch nicht lange zusammen ist. außerdem sieht man schleifspuren am knauf. die klinge gefällt mir von diesen bildern her leider überhaupt nicht. vielleicht erkennt man bei nahaufnahmen mehr. vierstellig geht bei diesem teil leider garnicht.

Samstag, 9. März 2019, 16:25

Forenbeitrag von: »caliburn«

Einige Blankwaffen mit Bestimmungsfragen

Das vorletzte teil ist ein inf.offiz.degen alter art und das letzte ein dem finnenmesser ähnliches norwegisches messer.

Samstag, 9. März 2019, 16:22

Forenbeitrag von: »caliburn«

Einige Blankwaffen mit Bestimmungsfragen

Tut mir leid, aber ich finde, dass der "neuling" seine frage korrekt und den umgangsformen entsprechend gestellt hat. Für mich okay. Die menge der zu bestimmenden stücke ist zwar groß, aber man kann ja drübergucken...... es wird sicherlich einige zeit dauert, bis das eine oder andere Stück bestimmt ist. Da muss sich der fragesteller dann doch ein wenig gedulden. preisfindung wird es eher nicht geben, aber wenn die teile bestimmt sind kann man sich ja selbst ein wenig im inet informieren. Also al...

Samstag, 9. März 2019, 16:10

Forenbeitrag von: »caliburn«

Beamten Degen Österreich Ungarn mit besonders dekorativer Klinge

Entschuldige felix. Es wäre trotzdem nett, bei einem verkaufsposting den preis dazuzuschreiben. Danke. Ps: Wie sollte man sonst auch wissen ob jemand ernsthaft Interesse hat.

Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:53

Forenbeitrag von: »caliburn«

Seitengewehr 84/98 a.A.

spitze. danke für die interessanten beiträge.

Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:48

Forenbeitrag von: »caliburn«

Österreich Husarenkarabiner 1798

sehr schön. danke fürs zeigen. hab da auch noch einen rumliegen.

Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:40

Forenbeitrag von: »caliburn«

Österreich Inf-Säbel 1765

bei der schaffung der waffe....FÜSILIERSÄBEL m1765 (ohne griffbügel), waren auf den klingen die worte "vivat maria theresia" eingeritzt.... nach der durchgehenden nummerierung der regimenter im jahre 1769 kam 1771 die VERORDNUNG das regimentsnumero einzugravieren oder zu ätzen welches erst 1839 abgestellt wurde und durch einstanzen ersetzt wurde. wie man sieht wurde das ja nicht bei allen gemacht.

Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:34

Forenbeitrag von: »caliburn«

Österreich Inf-Säbel 1765

hallo rothbarsch. lt. dolleczek fügte sich die ung. infanterie zw. 1748 und 98 erst in den rahmen des heeres ein. diese führten eine dem damaligen hus.säbel conf. seitenwaffe, meist etwas kürzer.....daraus könnte man schließen, dass die bewaffnung, die vor den säbeln m1765 und m1780(84), auch längere zeit weiterverwendet wurden. zitat: ""die nicht mit gewehren ausgestattenten uo hatten ihre früheren degenartigen waffen beibehalten, vertauschten sie aber 1748 gegen kürzere, ca. 66-70 cm lange, et...

Montag, 24. Dezember 2018, 09:49

Forenbeitrag von: »caliburn«

Grenadiersäbel 18. Jh

Habe mir erlaubt das durchzuführen. Frohe weihnachten.

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 15:41

Forenbeitrag von: »caliburn«

Offizier Felddegen Mitte 18. Jahrhundert

hallo. dieser typ entstand in den 1660ern und ist typisch für die französische fechtschule..... war formgebend für die degen des ganzen 18 jhdt.... war weitverbreitet in europa, deswegen ist es sehr schwierig, zu bestimmen wo der genau herkommt.

Montag, 17. Dezember 2018, 08:17

Forenbeitrag von: »caliburn«

Offizier Felddegen Mitte 18. Jahrhundert

Hallo. Muss mich da rotbarsch anschließen.